Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Verkaufsbedingungen

1. Geltungsbereich

Diese allgemeinen Verkaufsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Verkäuferin (greenPOS GmbH) und Unternehmen, die über unseren Onlineshop (www.greenpos.ch) Waren kaufen. Die Verkäuferin lässt keine anderen AGB gegen sich gelten, welche sie nicht ausdrücklich schriftlich anerkannt hat. Die Vertragssprache ist Deutsch.

2. Vertragsschluss

Der Vertrag zwischen der Verkäuferin und dem Käufer gilt als abgeschlossen, sobald die Verkäuferin dem Käufer die Auftragsbestätigung per E-Mail zusendet. Die Bestelleingangsbestätigung hingegen stellt noch keinen Vertragsabschluss dar.
Die Verkäuferin behält sich das Recht vor, jede Bestellung abzulehnen und wird den Käufer über diese Entscheidung informieren.

3. Preise und Zahlungsbedingungen

Unsere Preise werden in Schweizer Franken (CHF) angegeben und verstehen sich rein netto und "ab Werk" (exklusive Mehrwertsteuer sowie zuzüglich Transportkosten). Versandkosten und Mehrwertsteuer werden separat ausgewiesen. Berechnet wird dem Kunden die zum Zeitpunkt der Lieferung gültige Mehrwertsteuer.
Bei Nichteinhaltung des Zahlungstermins durch den Käufer wird ohne Mahnung ein Verzugszins in Höhe von 5 Prozent p.a. auf den geschuldeten Betrag fällig.

4. Eigentumsvorbehalt

Die greenPOS GmbH bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und sämtlicher Nebenkosten Eigentümerin des Kaufgegenstandes.

5. Lieferfristen

Verbindlich sind ausschliesslich schriftlich zugesicherte Termine. Sie gelten unter dem Vorbehalt von Verzögerungen unserer Vorlieferanten. Die Lieferfrist beginnt mit dem Datum unserer Auftragsbestätigung, sofern alle vereinbarten Zahlungen geleistet wurden.
Als eingehalten gilt die Lieferfrist, wenn die bestellte Ware bis zum Ablauf der Frist versandbereit ist. Mit der Versandbereitschaft gehen Nutzen und Gefahr auf den Käufer über.

6. Gewährleistung

Die Verkäuferin gewährleistet, dass die verkaufte Ware zum Zeitpunkt des Gefahrüberganges frei von Material- und Herstellungsfehlern ist. Angaben, sowie Bilder und technische Daten, die in Werbematerialien oder im Internet verwendet werden, dienen nur zu Informationszwecken. Abweichungen sind nicht ausgeschlossen und stellen keinen Mangel dar.

Mängel an gelieferter Ware sind vom Kunden innerhalb von 5 Tagen ab Lieferung schriftlich gegenüber der Verkäuferin anzuzeigen. Eine spätere Geltendmachung wird ausgeschlossen. Liegen Mängel vor und wurden diese rechtzeitig geltend gemacht, so ist die Verkäuferin zur Nacherfüllung berechtigt. Dabei anfallende Transportkosten gehen zu Lasten des Kunden.

7.  Haftungsbeschränkung

Ausserhalb der Haftung für Sach- und Rechtsmängel haftet die Verkäuferin lediglich bei Vorsatz oder bei grober Fahrlässigkeit. Die Haftung bei Sach- und Rechtsmängeln ist in jedem Fall auf den in Rechnung gestellten Betrag der Warenbestellung beschränkt.

Eine Haftung der Verkäuferin für indirekte Schäden, Folgeschäden, Nutzungsausfall, entgangenen Gewinn oder Verdienstausfall wird, soweit gesetzlich zulässig, ausgeschlossen.

8. Gerichtsstand

Ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist das für die Gemeinde Schübelbach zuständige Gericht.

9. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Teile solcher Bestimmungen unberührt. Anstelle der unwirksamen oder fehlenden Bestimmungen treten die jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen.

Stand: 18. Dezember 2021

Zuletzt angesehen